"Wer weiß, wie man gute und hilfreiche Fragen stellt,

kann mehr bewegen als jemand, der meint auf alles Antworten zu haben"

                                       (Kerstin Hack)

 

Meine Rolle als Coach

Viele der Eltern, die zum ersten Mal ein Coaching in Anspruch nehmen, erwarten ein Beratungsgespräch. Sie denken, ich werde ihnen zuhören, mir dann eine Lösung überlegen und ihnen dann diese Lösung mitteilen.

Doch systemisches Elterncoaching funktioniert so nicht. Meine Aufgabe besteht darin, durch geeignete Fragen und Impulse, Eltern darin zu unterstützen, die für sie geeigneten Lösungen selber zu entdecken. Denn: "Ratschläge sind auch Schläge".

Ich begleite den Prozess, bin aber nicht für die Lösung verantwortlich. Ich gehe davon aus, dass das was ein Mensch selbst entdeckt hat viel länger und nachhaltiger wirkt, als dass was jemand ihm als Lösung präsentiert bzw. rät.

Sie sind Experte für ihre Situation und ihre Kinder, ich helfe beim Suchen nach Lösungen, doch die Entdeckungen und Entscheidungen überlasse ich Ihnen.